Die Güte und Menschenfreundlichkeit Gottes ist erschienen…

Zu Taufe des Herrn

Weihnachten ist unzählige Mal in der Kunst dargestellt geworden, immer in neuen Facetten interpretiert und dargestellt in Gemälden, in Texten, in Musik. Und so wirft der Reigen des Weihnachtsfestkreises immer wieder einen anderen Blick auf das große Geheimnis der Menschwerdung.
Am Abend des Dreikönigsfestes konnten wir das hier in der Basilika besonders ausdrucksstark erleben, in den Farben dieser riesigen, von Marianne Hollenstein bemalten Folien zu jeder dieser 9 musikalischen Mediationen komponiert von Olivier Messiaen, interpretiert von Franz Raml, der in neun Bildern die Geburt Jesu und damit das Geheimnis der Menschwerdung ausfaltet.
Auch die heutigen Bibeltexte tun das zum Fest der Taufe des Herrn. Sie nehmen dabei engen Bezug auf das Geheimnis des Epiphaniefestes an Dreikönig, der Erscheinung des Herrn, die mit den Weisen aus dem Morgenland in Verbindung gebracht wird, um dem neungeborenen Jesuskind und Gottessohn ihre Gaben zu bringen.

La nativité du Seigneur – Installation von Marianne Hollenstein in der Basilika Wiblingen am 6.1.2021

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s