Den Grund freilegen

für immer aufgeräumt – in sieben Schritten, so eine Werbemail bekam ich einmal, als mein Schreibtisch vor einigen Jahren in einem Zustand war, dass kein Milimeter der Platte mehr sichtbar war und sich Berge von Papieren und Ordnern türmten, in den das, was ich suchte nicht merh zu finden war.
So kommt mir unsere Zeit manchmal vor mit ihren vielen Problemstellungen in der Kirche und der Gesellschaft. Was soll ich da in den Blick nehmen, angesichts dieser Fülle.
Da sind viele versucht, immer mehr ihre eigene Welt um sich bauen, in der wir uns geborgen fühlen, in der leben, und alles andere schön außen vorlassen. Soziale Medien und die Corona-Krise begünstigen und befördern dies. Modern gesprochen, keiner will aus der eigenen Blase heraus. Denn da drinnen fühlt er sich sicher.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s