Wie ich die Kirche heute sehe – Kirche am Ort…

Wo ergeben sich Gelegenheiten über den Glauben zu sprechen? Im Zug, bei zufälligen Begegnungen in der Stadt, in der Kur, beim Leichenschmaus, …
Schließt sich das aus? Über den eigenen Glauben sprechen und die heutige gegenwärtige Situation der Kirche? Wir sind heute als Kirche in schwierigen Fahrwassern. Nicht nur die Mißbrauchsthematik ist es, die an der Glaubwürdigkeit der Institution Kirche nagt, sondern auch viele Problemstellungen, die seit Jahren auf der Hand liegen, wie die Frage der Zugangsbedingungen zum Amt, die Frauenfrage, der fehlende Nachwuchs im pastoralen Personal und bei Priestern, die konstant hohen Austrittszahlen. Ja, manchen scheint die Kirche ein unbeweglicher Riese. Und doch merke ich, auch wenn ich so im Dekanat herumkomme, wie lebendig Kirche ist, wie sie von ganz vielen mit großem persönlichen Engagement getragen wird, auch hier in der SE von Ihnen und euch allen trotz dieser global, weltkirchlich gesehen suboptimalen Bedingungen

Wo sehe ich die Kirche der Zukunft – Statement.docx

 

 

Neues Foyer im Bischöflichen Ordinariat in Rottenburg

FIMG_20181202_171219[1]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s