Die Nacht ist vorgedrungen… Gedenken an die Ulmer Bombennacht am 17.12.1944

es gibt sie noch, die Menschen, die sich an das schreckliche Geschehen von damals erinnern, die Zeitzeugen, die auch ihre Erinnerungen aufgeschrieben haben – wir haben Abschnitte davon aus dem neuen Buch von Rudi Kübler gehört. Auch mein Vater, Jahrgang 1937 erinnert sich an die Ulmer Bombennacht, er hat das in der Nähe von Leutkirch als Kinder erlebt, wie Leuchtkegel in den Himmel wuchsen und Ulm im Bombenhagel anfing zu brennen. Zum ersten Mal hat er über seine Erlebnisse im Krieg als Kind gesprochen, als ich ihm erzählt habe, ich müsse heute hier predigen.
Es ist wichtig, dass wir uns erinnern. So ein Mensch, der diese Zeit des Naziregimes miterlebt hat und der mit seinen Texten unsere Adventszeit bis heute prägt ist Jochen Klepperimg_20190914_205134.

Predigt zum Gedenkgottesdienst 75 Jahre Bombennacht in Ulm 2019

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s