Sich auf den Weg machen

in den vergangenen Wochen war ich unterwegs – zu Fuß um das Wiblinger Kloster, um Wiblingen herum, draußen in der Natur. Ich habe gemerkt, wie gut es tut, hinaus zu gehen aus den eigenen vier Wänden und offen zu sein für die schönen Überraschungen, die die Natur für uns bereit hält, wunderschöne Morgen- und Abendstimmungen durfte da erleben, Menschen begegnen. Ich habe gemerkt, wie wichtig es ist, sich einfach auf den Weg zu machen, mit einer Offenheit für das, was sich auf dem Weg ereignet.

IMG_20200501_071224[1]Predigt zum 5 Sonntag der Osterzeit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s