I will do my very best…

Is everything prepared, James? All places are laid out as usual, miss. Mister Pommeroy is sitting here…
Sie wundern sich bestimmt, warum ich heute am Gründonnerstag abend bei der Feier des letzten Abendmahls Jesu mit den ersten Zeilen des Dialogs von „Diner for one“ anfange, das sonst an Silvester seinen Platz hat. Nein, nicht weil ich in dieser Corona-Zeit viel Diner for ones hatte.
Nein, es geht um den Rollenwechsel, den Jesus an diesem Abend ganz bewusst vollzogen hat beim letzten Abendmahl, wie es der Evangelist Johannes schildert mit der Fußwaschung. Er schlüpft von der Rolle des Gastgebers, der alle eingeladen hat, in die Rolle des Dieners.
Und das ist in dieser Szene auch deutlich zu erkennen. Jesus legt seine Kleider, zumindest sein Obergewand ab und schlüpft in die Rolle des Dieners. Wie ein Kellner hat er einen Schurz umgezogen, ein Leinentuch um seine Hüften

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s